Schmerztherapie  -  heute

Wenn vor zwanzig Jahren die Behandlung von chronischen Schmerzerkrankungen noch in den Kinderschuhen steckte, so ermöglichen heute etablierte Therapiekonzepte und moderne Arzneimittel eine ausgezeichnete Versorgung schmerzkranker Patienten. Die Zahl kompetenter Einrichtungen, die sich auf die Behandlung von Schmerzpatienten verstehen, ist aber immer noch begrenzt. Qualität, Erfahrung und Behandlungskompetenz werden wie in anderen Bereichen nur mäßig vergütet; das hindert so manchen Schmerztherapeuten, sich mit der geforderten Infrastruktur kassenärztlich niederzulassen. Genehmigungen und Anforderungen setzen die Kollegen unter Druck und dazu wird die Anzahl derjenigen Patienten, die sie behandeln dürfen, auch noch von der Kassenärztliche Vereinigung (KV) reglementiert !

Unsere Gemeinschaftspraxis hat bis 31. März 2010 noch Schmerzsprechstunden angeboten und wir haben gerne unser 15-jähriges Know-how in den Dienst unserer Patienten gestellt. Nachdem die KVWL ab 1.4.2010 noch 14,44 € pro Patient und Quartal für Beratung, Befundung und Behandlung zur Verfügung stellt, werden auch bei bestem Willen unsere Kosten nicht mehr gedeckt. Wir bedauern das sehr, aber eine reine Privatbehandlung ist nicht im Sinne der Krankenkassen - und bei den vom Bürger bezahlten Krankenversicherungsbeiträgen ist das auch nicht sinnvoll. Allerdings: Für weniger als die eigenen Betriebskosten können wir nicht arbeitern !

Wir behandeln folgende Schmerzerkrankungen:

  • Kopfschmerzen
  • Nervenschmerzen
  • Wirbelsäulenschmerzen

Als Behandlungsverfahrenbieten wir bei entsprechender Indikation an:

  • Sympathicusblockaden
  • Infusionen

Bitte haben Sie Verständnis, dass noch nicht alle Seiten dieser Internetpräsenz fertiggestellt sind.